Studentenwerk Rostock

Studium mit Kind

Basis Info- Studium mit Kind in HRO Und HWI

07.06.2017

„Die Hochschulen wirken in enger Zusammenarbeit mit den Studentenwerken an der sozialen Förderung der Studierenden mit und tragen dabei der Situation von Studierenden mit Kindern Rechnung“ (LHG §3 (4) Satz 1). 

Die Hochschule Wismar sowie die Universität Rostock sind in das deutschlandweite Auditierungsverfahren zur familiengerechten Hochschule involviert. Das Studentenwerk konzentriert sich auf folgende Leistungen:

-          Information und Beratung 

-          Kinderhochstühle, Spielecken sowie das Kindermenü in den Mensen 

-          Darlehen des Studentenwerkes Rostock 

-          Appartements für Studierende mit Kind in Rostock (A.-Einstein-Str.) und Wismar (Bgm. Haupt-Str.) 

-         Informationen zum Platzanspruch/Berechtigungsschein, zur Übernahme des Elternbeitrages und zur Sozialen Staffelung der Elternbeiträge in Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflege 

-          Vermittlung von Kinderbetreuung:

           Kindertagesstätten oder Tagespflegestellen in Rostock

           Kindertagesstätten oder Tagespflegestellen in Wismar

-          Hansestadt Rostock KITA Portal

-          Hansestadt Rostock KITA Planer

Anstelle dauerhafter externer Betreuung kann im ersten Lebensjahr vielleicht auch das bürgerschaftliche, Deutschland-weite welcome-Projekt eine Unterstützung bieten.

PDF (Kontakt für Rostock)


BROSCHÜRE: STUDIUM MIT KIND

Liebe Studentin, lieber Student, liebe (werdende) Eltern,

als Studentenwerk Rostock möchten wir Sie bei Ihrer Entscheidung für ein Studium mit Kind unterstützen und freuen uns, Sie mit Informationen und Beratung begleiten zu können. 

Einen ersten Schritt dazu soll diese Ihnen nun vorliegende Broschüre darstellen. Sie wurde im Rahmen zweier Studienpraktika im Bereich Soziale Dienste des Studentenwerkes Rostock erstellt mit der Absicht, Ihnen eine erste Orientierung und Hilfe auf dem Weg zu bzw. innerhalb Ihrer neuen Lebensphase als Studierende und Eltern zu geben. 

Ein großer Dank gilt in diesem Zusammenhang allen Entscheidungs- und Leistungsträgern, die durch Ihre Hilfe und Unterstützung zum Gelingen und zur erfolgreichen Fertigstellung des Leitfadens beigetragen haben. Alle enthaltenen Informationen wurden aktuell recherchiert – ein Anspruch auf Rechtsverbindlichkeit kann aber dennoch nicht gewährleistet werden. 

Laut dem im März 2008 veröffentlichten Sonderbericht zur Situation Studierender mit Kind * haben fast drei Viertel aller Studierenden mit Kind einen Beratungs- und Informationsbedarf zu Ihrer besonderen Situation. Dieser resultiert aus der Vielfalt der Herausforderungen, mit denen sich Studierende mit Kind konfrontiert sehen: 

  • etwa jede vierte studentische Mutter ist alleinerziehend;
  • die Studiendauer verlängert sich, überdurchschnittlich viele Studenten mit Kind brechen ihr Studium ab;
  • mehr als die Hälfte der studentischen Eltern gehen neben Studium und Kinderbetreuung noch einer Erwerbstätigkeit nach – und sind damit einer Dreifachbelastung ausgesetzt;
  • weniger als die Hälfte der Studierenden mit Kind sehen ihre Studienfinanzierung als gesichert an;
  • weit mehr als jeder zweite Studierende mit Kind sieht keine Chance (mehr), eine Studienphase im Ausland zu absolvieren.

Trotzdem bewerten viele Studierende die Vereinbarkeit von Studium und Kind als positiv, 60% von ihnen würden nochmals mit Kind studieren (davon in Ostdeutschland 72 %, in Westdeutschland 58 %). 

Bundesweit liegt der Anteil der Studierenden mit Kind seit Jahren relativ konstant zwischen 6 % und 7 % - dabei in Ostdeutschland eher überdurchschnittlich. An den Hochschulstandorten Rostock und Wismar sind danach rund 1.000 bzw. rund 240 Studenten zuhause, die zugleich Eltern eines oder mehrerer Kinder sind. Denken Sie also immer daran: Sie sind nicht allein!

Studenten in Wismar befinden sich in der glücklichen Lage, ihr Studium an der - im Jahr 2008 bereits re-auditierten - Familienfreundlichen Hochschule Wismar absolvieren zu können. 

Ein Studium mit Kind ist für studentische Eltern manchmal mit Stolpersteinen versehen, es bedeutet aber auch die Chance auf persönliches Wachstum und die Möglichkeit, die ersten Lebensjahre des Kindes intensiv begleiten zu können. 

Die Sozialberatung des Studentenwerkes steht Ihnen auf Ihrem Weg und bei auftretenden Schwierigkeiten gerne für persönliche Beratung und Hilfe zur Verfügung und wünscht Ihnen eine hilfreiche Lektüre, Durchhaltevermögen und vor allem viel Freude mit Ihrem Kind sowie im Studium! 

Anke Wichmann                                                                     

Sozialberaterin

 

aufklappen
Finanzielle Unterstützung beim Studieren mit kind

07.06.2017

Der Start in das Studentenleben und die Geburt eines Kindes sind Ereignisse der Freude und der Beginn eines neuen spannenden Lebensabschnittes. Sicherlich ist es eine große Herausforderung, wenn beide Ereignisse zur gleichen Zeit eintreten. Ein finanziell abgesichertes Studium mit Kind in Deutschland, ist sehr gut möglich.

In Deutschland gibt es vielerlei unterschiedliche Möglichkeiten für eine finanzielle Unterstützung beim Studieren mit Kind. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung staatlicher Gelder, Gelder von Stiftungen und steuerlicher Erleichterungen. Prüfen Sie welche Möglichkeiten für Sie in Frage kommen können:

www.brutto-netto-rechner

www.studis-online.de

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts nach dem SGB II

aufklappen
Wo befinden sich Still- und Wickelräume

07.06.2017

Fakultäten mit Still- und Wickelräumen


Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät


KESS I

Universitätsbibliothek

Südring                                  

Öffnungszeiten: Mo- Fr ab 9.00 Uhr

1. Etage, R 131

Sa ab 10.00 Uhr / So ab 12.00 Uhr

Der Raum ist für Mitglieder der Uni zu den Öffnungszeiten frei zugänglich!


KESS II

Ulmenstraße 69                      

Haus 3 Raum 117 EG

18057 Rostock 

Tel: 0381- 4985743                annette.meier(at)uni-rostock.de

Tel: 0381- 4984000                katrin.bohm(at)uni-rostock.de  

Bei Nutzungswunsch bitte vorab Frau Meier kontaktieren!
 

Philosophische Fakultät 

August-Bebel-Str. 28              

Damentoilette im Foyer

18055 Rostock 

Tel: 0381- 4982561                dekan.phf(at)uni-rostock.de 

 

Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät 

Justus-von-Liebig-Weg 6        

Damentoilette im Foyer

18059 Rostock 

Tel: 0381- 4983000/-3001       dekan.auf(at)uni-rostock.de

 

Universität Rostock 

Parkstrasse 6                         

Damentoilette im Foyer

18057 Rostock 

Tel: 0381- 4981230                 studentensekretariat(at)uni-rostock.de 

 

Studentenwerk Rostock 

St.- Georg- Straße 104-107     

Besuchertoilette im Eingangsbereich

18055 Rostock 

Tel: 0381- 4592600

aufklappen
Eltern-Ordner

07.06.2017

Der Eltern-Ordner "Gesund groß werden" zu den Früherkennungsuntersuchungen
für Kinder, wurde von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung in einer Neuauflage
veröffentlicht. Er richtet sich an junge Familien und informiert zu wichtigen
Themen der Gesundheit und Entwicklung von Kindern. Er berät Mütter und Väter bei
Fragen zu Früherkennung und Vorsorge von Krankheiten sowie zu Gesundheitsrisiken
ihres Kindes mit fachlich gesicherten Empfehlungen. Die aktualisierte Auflage beinhaltet
zwei Elternhefte zu den Früherkennungsuntersuchungen U1-U9 und J1 sowie sechs
themenspezifische Infohefte zur gesunden Entwicklung, Auffälligkeiten und Erkrankungen.
Der Ordner bietet die Möglichkeit Gesundheitsunterlagen des Kindes abzuheften,
darüber hinaus enthält er wichtige Notrufnummern im Überblick.
Der Eltern-Ordner zum gesunden Aufwachsen und zu den Früherkennungsuntersuchungen
für Kinder U1-U9 und J1 wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit
von der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung erarbeitet.


Weitere Informationen können unter folgendem Link eingesehen werden: 

http://www.kindergesundheit-info.de/themen/suchergebnisse/?id=10066&L=0&q=Eltern-Ordner+

aufklappen