Studentenwerk Rostock

KfW - Studienkredit

unterstützt Studenten bei der Finanzierung ihrer Lebenshaltungskosten im Studium. Er wird unabhängig von eigenem Einkommen oder Vermögen oder von dem der Eltern gewährt.

Das Studentenwerk Rostock steht als Vertriebspartner für den Studienkredit seit Juni 2006 zur Verfügung. Für die Beratung und Vermittlung kann ein Termin bei Frau Hoffmann unter der Tel.-Nr.: 0381/4592 600 vereinbart werden.

Das Antragsformular sowie Informationen gibt’s unter www.kfw-foerderbank.de


Der KfW-Studienkredit auf einen Blick:

Breiter Zugang:

Weder Region, noch Hochschule oder Studienfach spielen bei der Kreditvergabe eine Rolle. Den Antrag können volljährige Studierende an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule mit Sitz in Deutschland stellen, die zum 01.04. oder 01.10. vor Finanzierungsbeginn maximal 44 Jahre alt sind und zu einer der nachfolgenden Gruppen zählen:

 

- Deutsche Staatsangehörige mit inländischer Meldeadresse und deren
  Familienangehörige,

- EU Staatsangehörige und deren Familienangehörige,

- So genannte Bildungsinländer, die ihre Hochschulzugangsberechtigung durch
  einen Schulabschluss in Deutschland oder an einer deutschen Schule im Ausland
  erworben haben.

 

Gefördert werden:

Grundständige Studiengänge (Bachelor, Diplom, Magister, Staatsexamen) in Form eines Erst- und Zweitstudiums.

Postgraduale Studiengänge (Zusatz-, Ergänzungs-, Aufbau- oder Masterstudium) und Promotion.

Alle Studiengänge können, dauerhaft oder für einzelne Studienabschnitte, in Teilzeit (z. B. berufsbegleitend) belegt werden.

 

Unbürokratischer Antrag:

Weder das Einkommen der Eltern, noch eigene Sicherheiten und Vermögen werden überprüft. Jedoch kann ausnahmsweise wegen bankaufsichtsrechtlicher Regelungen vor der Kreditentscheidung, die Einreichung zusätzlicher Unterlagen bei der KfW zwecks Offenlegung Ihrer wirtschaftlichen Verhältnisse erforderlich werden.

 

Auszahlungsphase:

Die Dauer der Auszahlungsphase bei Beantragung der Finanzierung eines grundständigen Erst-/ Zweitstudiums ist vom Finanzierungsbeginn und Ihrem Alter zum 01.04. oder 01.10 vor Finanzierungsbeginn abhängig. Wenn Sie höchstens:

- 24 Jahre alt sind, erhalten Sie eine Zusage über bis zu 14 Fördersemester,

- 34 Jahre alt sind, erhalten Sie eine Zusage über bis zu 10 Fördersemester,

- 44 Jahre alt sind, erhalten Sie eine Zusage über bis zu 6 Fördersemester.

 

Die Förderung kann auf Ihren Wunsch in der Auszahlungsphase bis zu jedem

15. eines Monats für den Ersten des Folgemonats beendet werden.

 

Karenzphase:

Die anschließende Karenzphase von 18 bis 23 Monaten ist eine tilgungsfreie Zeit, in der Sie, sofern Sie keinen Zinsaufschub gewählt haben, lediglich die Zinsen auf den ausgezahlten Darlehensbetrag zahlen. Auf Ihren Antrag kann die Karenzphase auf bis zu 6 Monate verkürzt werden.

 

Tilgungsphase:

In der darauffolgenden Tilgungsphase zahlen Sie Ihr Darlehen in monatlichen Raten innerhalb von maximal 25 Jahren zurück. Dabei gilt eine Mindestrate von 20 EUR.

 

Flexible Anpassung:

Sowohl die monatliche Auszahlungssumme als auch die Tilgungsraten können während der Laufzeit individuell angepasst werden.

 

Vorzeitige Rückzahlung:

Sie können Ihren Kredit in jeder Phase vorzeitig ganz oder teilweise zurückzahlen. Zusätzliche Kosten entstehen nicht. Eine vorzeitige Rückzahlung wird als außerplanmäßige Tilgung bezeichnet.

 

Niedrige Zinsen:

Die Verzinsung ist variabel und im Vergleich zu anderen Kreditangeboten niedrig. Der Zinssatz wird immer zum 01.04. und 01.10. für jeweils ein halbes Jahr festgelegt.

 

Unterbrechung – kein Problem:

Bei Urlaubssemestern kann die Auszahlung unterbrochen werden.